Blumen- und Insektenwiese am Friedhof in Reichenbach-Steegen

Im Jahr 2014 war ein Teil der westlichen Mauer am Friedhof im Ortsteil Steegen eingebrochen. Zahlreiche Helferinnen und Helfer stützten die verbliebene Mauer in einem bemerkenswerten ehrenamtlichen Engagement.

Die in diesem Rahmen aufgefüllte Fläche außerhalb der Mauer war zwischenzeitlich mit Unkraut und Disteln bewachsen und unschön anzusehen.

Auf Initiative unseres ersten Beigeordneten Dieter Schäfer und mit tatkräftiger Unterstützung von Michael Mersinger fand im Februar eine Begutachtung der Fläche durch den Leiter der unteren Naturschutzbehörde in Kaiserslautern statt. Anschließend wurde auf fachlichen Rat bei einem Fachbetrieb Wildblumen und Wildgräser Samen bestellt.

Ende April wurde die Fläche von Erhard Helfenstein mit Traktor und Krupper zum Einsäen vorbearbeitet. Anfang Mai war es dann soweit: Die Fläche wurde nochmals gekruppt, eingesät und gewalzt.

Wir wünschen uns, dass die Witterung das Aufgehen der Samenmischung ermöglicht und wir uns vielleicht schon in diesem Jahr, aber bestimmt nächstes Jahr im Sommer an einer schönen Blumenwiese erfreuen können. Die Insekten werden dankbar sein.

wiese

 
Ortsgemeinde Reichenbach-Steegen
Blumen- und Insektenwiese am Friedhof in Reichenbach-Steegen