Startseite | Ortsplan | Kontakt | Sitemap | Impressum |

Geschichte von Reichenbach-Steegen

Reichenbach-Steegen ist eine Gemeinde mit 1500 Einwohnern. Das Dorf ist während der letzten Gebietsreform aus vier ehemals selbstständigen Ortsteilen entstanden.

1969 schlossen sich Reichenbach und Reichenbachsteegen zusammen. 1974 trat dann Albersbach und 1976 Fockenberg-Limbach der Gemeinde Reichenbach-Steegen bei. Die Gemeinde Reichenbach-Steegen gehört seit 1972 zur Verbandsgemeinde Weilerbach.

Im Sprachgebrauch der Bevölkerung und als Gemarkungsnamen werden die alten Ortsnamen weiterhin verwendet.

Die einzelnen Ortsteile haben ihre eigene Geschichte. Während der Nachforschungen zur Ortschronik (erstellt von Hans Schäfer kreuz und Detlev Besier) fand man Urkunden, die ein sehr langes Bestehen der Orte belegten.

Die erste urkundliche Erwähnung konnte für Steegen im Jahr 1269, für Albersbach und Fockenberg-Limbach im Jahr 1393 nachgewiesen werden. Reichenbach kann mit einer ersten urkundlichen Erwähnung aus dem Jahr 945 auf eine über 1000 jährige Geschichte zurückblicken.

[Druckvorschau]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031